Andrea Söllner
PRK/Lasek Behandlung

Kostenloses
INFOMATERIAL

ÜBER DIE PATIENTIN

Andrea Söllner lebt und arbeitet in München. Sie ist als Augenoptikermeisterin tätig und in ihrer Freizeit sehr viel draußen unterwegs. Am liebsten unternimmt sie etwas mit Freunden und Familie oder fotografiert. Auch das Handarbeiten zählt zu ihren Hobbies – vor allem im Winter. Sowohl beim Arbeiten als auch in der Freizeit war sie auf eine Sehhilfe angewiesen. Als sie die Kontaktlinsen immer schlechter vertrug, entschied sie sich schließlich für eine Augenlaserbehandlung.

ERFAHRUNGSBERICHT

„Im Alter von 4 Jahren habe ich eine Brille bekommen. Seitdem war diese aufgrund meiner Fehlsichtigkeit von letztlich 2,25 Dioptrien mein ständiger Begleiter – bis ich mit 16 Jahren entschieden habe, auch Kontaktlinsen zu tragen. Seitdem wechselte ich beim Tragen der beiden Sehhilfen ab – mal trug ich Kontaktlinsen, mal die Brille. Ein Grund dafür war, dass ich mit der Zeit die Kontaktlinsen immer schlechter vertragen habe.

Ich arbeite als Augenoptikermeisterin. Nicht nur da war die Brille oftmals hinderlich, sondern auch beim Fotografieren in meiner Freizeit – einem meiner Hobbies. Mit Brille ist es schwer durch den Sucher der Kamera zu schauen. Außerdem gehe ich sehr gerne schwimmen und in die Sauna. Dabei auf die Brille oder Kontaktlinsen aufzupassen, sie nicht zu verlieren, ohne sie nicht scharf zu sehen und die beschlagenen Gläser waren sehr lästig. Im Winter beschlugen die Brillengläser außerdem ständig und im Urlaub musste ich immer an so vieles denken – etwa an das Pflegemittel für die Kontaktlinsen und an meine Sonnenbrillen – einmal mit und einmal ohne Stärke.

Schließlich habe ich mich dazu entschieden, endlich ohne Brille und Kontaktlinsen scharf sehen zu wollen – einfach weil ich mir dadurch mehr Lebensqualität gewünscht habe. Vor circa einem Jahr habe ich mich über das Thema Augenlasern informiert. Zuvor hatte ich mich noch nie damit beschäftigt. Meine Entscheidung fiel auf Lasik Care. Meine behandelte Ärztin war Sigrid Fesser, die nach den Voruntersuchungen festgestellt hatte, dass meine Augen aufgrund meiner Hornhautdicke mittels PRK/LASEK-Methode gelasert werden können.

Vor der Behandlung, die im März stattfand, war ich super aufgeregt. Der Eingriff an sich war aber super schnell vorbei und absolut schmerzfrei. Am unangenehmsten empfand ich die drei Tage nach der Behandlung. Es war nicht so sehr angenehm, da man nach der PRK/LASEK einfach etwas mehr Geduld als nach der LASIK haben muss. Doch schon nach 3 Wochen war das linke Auge super. Mit dem rechten hat es etwa 2 Wochen länger gedauert. Es war aber ein tolles Gefühl, zu erleben, wie die Sehleistung besser und besser wurde und jetzt ist alles prima! Mir geht es heute sehr gut und ich sehe besser als zuvor mit meinen Brillen oder Kontaktlinsen.

Mein bestes brillenfreies Erlebnis war im Urlaub, als ich festgestellt habe, wie entspannt es ist, kein Brillenetui, Kontaktlinsenpflegemittel und Co. mit mir herumzutragen. Den ganzen Sommer nach der Behandlung konnte ich ohne Brille genießen und einfach eine Sonnenbrille ohne Sehstärke tragen. Auf die Frage, ob ich eine Augenlaserkorrektur wieder machen lasse würde, kann ich nur antworten: Definitiv! Wer sich behandeln lässt, gewinnt unglaublich an Lebensqualität dazu. Ich würde es sofort wieder tun.“

MEIN WUNSCHTERMIN

Unsere Augenexperten prüfen gerne bei einem unverbindlichen Informationsgespräch, welche Behandlungsmethode zur Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit am besten geeignet ist. Dabei untersuchen sie die Art und Ausprägung Ihrer Fehlsichtigkeit und erfassen wichtige Daten, die für eine optimale Korrektur ausschlaggebend sind. Gerne klären sie zudem ausführlich Ihre offenen Fragen.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin jederzeit ganz bequem von zu Hause aus. Wir freuen uns auf Sie in München, Augsburg oder Rosenheim.

TERMIN VEREINBAREN