AUGENLASER OP
BEHANDLUNGSABLAUF IN 3 SCHRITTEN

Kostenloses
INFOMATERIAL

Den Weg in ein brillenfreies Leben sind weltweit bereits über 30 Millionen Menschen gegangen. Dafür bedarf es 3 Schritte, bestehend aus Voruntersuchung, Augenlaserbehandlung und Nachsorge. Entscheidend dabei: Die Vorbereitung auf die OP und die Nachuntersuchungen im Anschluss sind ebenso wichtig wie die Augenlaserkorrektur selbst. Unser Ziel: Ihnen einen optimalen Behandlungsablauf zu bieten, vom ersten bis zum abschließenden Besuch bei uns – für das bestmögliche Ergebnis: Ihre klare Sicht.

DAS ERSTE INFORMATIONSGESPRÄCH

Ihr erster Schritt in ein brillenfreies Leben ist das erste Beratungsgespräch bei uns. Sie sind unsicher, ob Sie für das Augenlasern in Frage kommen und haben viele Fragen? Wir beraten Sie gerne ausführlich – individuell und unverbindlich.

In unserer jeweiligen Praxis – in München, Rosenheim oder Augsburg – begrüßt Sie einer unserer Optometristen. Mittels hochmoderner Technologie erfassen wir die relevanten Parameter Ihrer Augen und führen so eine erste Eignungsprüfung durch. Schon hier zeichnet sich ab, ob Sie für die Augenlaserbehandlung geeignet sind und welche Methode speziell für Ihre Augen passend sein könnte. Selbstverständlich erklären wir Ihnen, wie die Augenlaserkorrektur funktioniert und beantworten Ihre Fragen. Ebenso beraten wir Sie zu den Kosten, erstellen Ihnen ein transparentes Angebot und finden einen weiteren Termin, der in Ihren Zeitplan passt.

DIE UMFASSENDE ÄRZTLICHE VORUNTERSUCHUNG

Der zweite Schritt besteht aus der ärztlichen Voruntersuchung, die persönlich auf Sie abgestimmt ist. Einer unserer erfahrenen Fachärzte für Augenheilkunde macht sich ein detailliertes Bild von der Beschaffenheit Ihrer Augen, von der Höhe Ihrer Fehlsichtigkeit und davon, wie es um Ihre Aussichten auf ein brillenfreies Leben steht. Diagnostik und die damit einhergehende Beratung und Aufklärung sind das A und O und fallen bei uns daher sehr ausführlich aus. Wir möchten auf jeden einzelnen Patienten eingehen und ihm die bestmögliche Behandlung ermöglichen. Nur wenn Sie jeden der folgenden 8 Untersuchungsschritte erfüllen, sind Sie ein geeigneter Kandidat für eine Augenlaserkorrektur.

Die Vermessung Ihrer Sehhilfe

Ihre bereits verwendeten Sehhilfen - sowohl Brille als auch Kontaktlinsen - werden bei uns genau vermessen.

Untersuchung des vorderen Augenabschnitts

Den vorderen Augenabschnitt untersuchen wir eingehend mit der Pentacam - einem hochmodernen Gerät, das uns Ihre Hornhauttopographie liefert. Darum handelt es sich sozusagen um eine Landkarte Ihrer Hornhaut. Nur auf dieser obersten Schicht des Auges wird gelasert, daher ist dieser Schritt besonders entscheidend. Die Spezialkamera erfasst zudem den gesamten vorderen Augenabschnitt, inklusive Linse des Auges.

Die Prüfung der Brechkraft Ihrer Augen

Mit einem Autorefraktometer prüfen wir die Brechkraft Ihrer Augen. So ermitteln wir detailgenau, wie stark Ihre Fehlsichtigkeit ist und darausfolgend, wie viel Dioptrien wir mittels Laser korrigieren müssen.

Die Bestimmung Ihrer Pupillenweite

Auch die Pupillenweite Ihrer Augen ist wichtig. Sie wird in einem Untersuchungsschritt namens Pupillometrie bestimmt. Wir möchten wissen, wie Ihre Augen bei bestimmten Lichtverhältnissen reagieren, etwa unter Dämmerbedingungen. Es gibt bestimmte Voraussetzungen in Bezug auf die jeweilige Pupillenweite je nach Lichteinfluss, die Ihre Augen erfüllen müssen, um gelasert werden zu können.

Die Messung Ihres Augeninnendrucks

Auch vom Augeninnendruck hängt es ab, ob sich Ihre Augen zum Lasern eignen, denn der Druck auf die Augeninnenwand muss im Normalbereich liegen. Vom Augeninnendruck werden die Transportgänge im Auge beeinflusst, vor allem, was die Augenflüssigkeit betrifft.
..

Die Messung Ihrer Sehstärke

Durch die Messung Ihrer Sehstärke ermitteln wir die subjektive Refraktion Ihrer Augen und können feststellen, welche Höhe der Fehlsichtigkeit beim Laservorgang korrigiert werden muss.

Spaltlampenuntersuchung

Der Arzt untersucht außerdem die vorderen und hinteren Abschnitte Ihrer Augen mittels einer Spaltlampe, die das Auge beleuchtet und stark vergrößert. Auch hier untersucht der Arzt Ihre Augen genauestens, um feststellen zu können, ob Kontraindikationen vorliegen, die gegen das Augenlasern sprechen würden.

Persönliches Beratungsgespräch

Selbstverständlich bespricht der Arzt die Untersuchungsergebnisse mit Ihnen. Ihm ist es nun, auf Grundlage der umfassenden Untersuchungsergebnisse möglich, Ihnen definitiv darlegen zu können, ob Sie für eine Augenlaserbehandlung geeignet sind und wenn ja, welche Methode in Ihrem speziellen Fall die am besten geeignetste ist. Zudem klärt er Sie umfassend zum Laservorgang, der Regenerationsphase der Augen sowie über die Risiken auf. Außerdem erfahren Sie schon jetzt, was Sie am OP-Tag sowie für die erste Zeit danach beachten müssen, damit Ihre Augen sich schnellstmöglich und optimal erholen können.

TIPPS FÜR IHRE ÄRZTLICHE VORUNTERSUCHUNG

  • Weiche Kontaktlinsen (Tages- oder Monatslinsen) müssen Sie mindestens zwei Tage vor der Untersuchung herausnehmen und so lange die Brille tragen. Harte Linsen müssen eine Woche vorher herausgenommen werden.
  • Nehmen Sie sich für den Termin genügend Zeit, denn es ist unser Anspruch, Sie ausführlich zu beraten und Ihre Augen genau zu untersuchen, da uns die Augen jedes einzelnen Patienten sehr wichtig sind und eine umfassende Voruntersuchung für den Behandlungserfolg ganz entscheidend ist. Wir empfehlen Ihnen daher, sich ein Zeitfenster von ca. 3 Stunden für das erste Informationsgespräch inklusive Eignungscheck und einer sich daran anschließenden ärztlichen Voruntersuchung zu nehmen.
  • Schreiben Sie sich gerne schon Fragen vor dem ärztlichen Gespräch auf, um Sie vor Ort bei uns stellen zu können. Falls Sie doch eine Frage vergessen oder nach der Untersuchung noch welche auftauchen, sind wir im Anschluss gerne auch telefonisch für Sie da.
  • Bei der Voruntersuchung werden Ihre Augen getropft, um unter anderem untersuchen zu können, wie lichtempfindlich Sie sind und wie Sie bei schwachen Lichtverhältnissen sehen. Da Sie danach vor allem in der Nähe etwas verschwommen sehen werden, ist es ratsam, eine Sonnenbrille für den Nachhauseweg parat zu haben, da die Sonne bzw. das Tageslicht Sie danach etwas blenden kann.
  • Autofahren dürfen Sie aufgrunddessen auch an diesem Tag nicht mehr. Bringen Sie gerne eine Person mit, die Sie zum Termin und auf dem Rückweg begleitet bzw. fahren kann. Nach Hause können Sie ansonsten zu Fuß gehen, falls Sie in der Nähe wohnen, oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

IHRE AUGENLASERBEHANDLUNG

Im zweiten Schritt ist es so weit: Der Tag Ihrer Augenlaserkorrektur ist gekommen. Morgens können Sie normal frühstücken bzw. an diesem Tag vor der OP etwas essen. Leichte Kost ist zu empfehlen. In der Praxis angekommen, erhalten Sie von uns eine Beruhigungstablette. Ihre Augen betäuben wir mit speziellen Tropfen, die den Eingriff in der Regel praktisch völlig schmerzfrei machen. Dann können Sie es sich auch schon im OP Raum auf einer Liege bequem machen. Ihr Kopf ruht in einer Kopfstütze, Ihre Augen werden mit einer Klammer sanft geöffnet gehalten und Sie schauen in ein grünes Licht.

Ihre Fehlsichtigkeit wird nach den Vorbereitungen durch den behandelnden Arzt mittels Excimer Laser korrigiert, was nur wenige Sekunden dauert. Ein integriertes Eyetracker-Kontrollsystem, das etwaige Augbewegungen in Bruchteilen einer Sekunde ausgleicht und den Laserstrahl daran anpasst, sorgt für sehr hohe Sicherheit. Nach ca. 10 Minuten pro Auge ist die eigentliche Behandlung am OP Tag bereits abgeschlossen. Die meisten unserer Patienten sehen schon gleich nach dem Lasern besser; bis zu einer vollständigen Stabilität der Sehkraft dauert es nun nicht mehr lange.

Lesen Sie mehr zu den Behandlungsmethoden LASIK und PRK/LASEK, die je nach den individuellen Voraussetzungen der Augen des jeweiligen Patienten angewandt wird.

IHRE NACHSORGE

Bei der Nachsorge befolgen Sie akribisch einen detaillierten Tropfplan, den Sie von uns nach der Behandlung erhalten und nehmen die Nachuntersuchungen bei ihrem Arzt, der die Augenlaserkorrektur bei Ihnen durchgeführt hat, wahr. So steht der optimalen Regeneration Ihrer Augen nichts im Wege. Bei Fragen während der Erholungsphase rufen Sie uns gerne an. Nach der letzten Nachuntersuchung ist Ihre Behandlung abgeschlossen. Das bedeutet für Sie, in Ihr brillenfreies Leben zu starten und die hinzu gewonnene Lebensqualität zu genießen.

LASIK WOCHENENDEN FÜR
IHRE FLEXIBLE TERMINPLANUNG

In unseren Praxen München, Rosenheim und Augsburg bieten wir Ihnen regelmäßig die Möglichkeit, auch samstags Termine wahrzunehmen. So ist es Ihnen sogar möglich, den Behandlungsablauf an einem Wochenende zu durchlaufen, und montags schon wieder Ihrem Alltag nachgehen zu können.

  • Freitag: Augenlaser-Voruntersuchung bei einem unserer Optometristen und einem Facharzt für Augenheilkunde
  • Samstag: Augenlaserbehandlung durch einen Facharzt für Augenheilkunde
  • Sonntag: Erste Nachuntersuchung durch einen Facharzt für Augenheilkunde

Diesen besonderen Service, der von unseren Patienten gut angenommen wird, nennen wir LASIK Wochenende.

ONLINE TERMIN VEREINBAREN

 

Möchten Sie erfahren, ob Ihre Augen für das Lasern geeignet sind? Wagen Sie den ersten Schritt und finden Sie es heraus: Vereinbaren Sie einen Termin zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Es erfolgt hier nicht nur ein erster Eignungscheck, auch Ihre Fragen können Sie uns gerne stellen. In einer ärztlichen Voruntersuchung, die auf Sie und Ihre Augen persönlich abgestimmt ist, erfahren Sie, ob sich Ihre Augen für eine Behandlung eignen und wenn ja, welche Methode wir Ihnen empfehlen können, damit Sie in Ihr brillenfreies Leben starten können. Darüber hinaus klärt der Lasik Care Facharzt für Augenheilkunde Sie selbstverständlich umfassend über den Eingriff auf, gibt Ihnen Informationsmaterial an die Hand und beantwortet Ihre Fragen.

Finden Sie Ihren persönlichen Wunschtermin gleich hier, über unsere Online-Terminvergabe.

TERMIN VEREINBAREN