Warum erhöht eine Augenlaserkorrektur bei Kurzsichtigkeit die Lebensqualität?

Augenlasern erhöht die Lebensqualität

Bei Kurzsichtigkeit ist die Augenlaserkorrektur eine häufig gewählte Alternative zur Nutzung von Brille oder Kontaktlinsen. Schon ab drei Dioptrien ist es für kurzsichtige Menschen kaum möglich, Gesichter oder Schilder, die wenige Meter entfernt sind, zu erkennen. Eine Sehhilfe ist notwendig – und mit dieser kommt eine Abhängigkeit einher. Viele unserer Patienten möchten sich von dieser Abhängigkeit wieder verabschieden und entscheiden sich daher für eine Augenlaserkorrektur.

Kurzsichtigkeit kann nicht geheilt, aber dennoch behandelt werden

Die Kurzsichtigkeit ist ein Sehfehler, der in der Form des Augapfels begründet liegt. Bei vielen kurzsichtigen Personen ist der Augapfel länger als bei normalsichtigen Mitmenschen. Aber auch ein Fehler an der Hornhaut kann für diese Fehlsichtigkeit verantwortlich sein. In beiden Fällen führt die Anomalie dazu, dass die Lichtstrahlen vor der Netzhaut und nicht auf der Netzhaut brechen, was dann zu unscharfer Sicht führt. Häufig beginnt die Kurzsichtigkeit bereits im jungen Kindesalter. Diese entwickelt sich bis zum Ende der Wachstumsphase mit circa 18 bis 20 Jahren weiter.

Während des Wachstums steigt meistens auch die Anzahl der Dioptrien nach oben, weswegen die Betroffenen ohne Sehhilfe immer schlechter sehen. Leider kann der Fortschritt der Kurzsichtigkeit nicht mit Seh-Übungen oder Medikamenten aufgehalten werden.

Die Augenlaserkorrektur gegen die Kurzsichtigkeit  

Kurzsichtige Menschen sind jedoch nicht auf Gedeih und Verderb Sehhilfen ausgeliefert. Denn wer sich mit Brille oder Kontaktlinsen nicht wohl fühlt, hat die Möglichkeit, sich mittels einer Augenlaserkorrektur dauerhaft von Sehhilfen zu verabschieden. Hierbei handelt es sich um einen ambulanten Eingriff, bei dem die Hornhaut durch einen speziellen Laser so geformt wird, dass in den meisten Fällen danach keine weitere Sehhilfe für die scharfe Sicht mehr notwendig ist.

Die Vorteile einer Augenlaserkorrektur bei Kurzsichtigkeit

Ohne Zweifel – eine Augenlaserkorrektur verändert das Leben der Patienten. Natürlich in positiver Hinsicht, denn es ist ein großer Zugewinn an Freiheit, Unabhängigkeit und Lebensqualität. Warum? Hier die Hauptgründe, die unsere Patienten mit uns geteilt haben:

  • Ein Gewinn an Freiheit und Unabhängigkeit. Sind wir ehrlich: auch wenn man mit gut angepassten Brillen und Kontaktlinsen sehr gut sehen kann, ist man dennoch komplett von diesen Sehhilfen abhängig. Ab einer bestimmten Dioptrien-Zahl braucht man für alles außer Schlafen eine Sehhilfe. Ein Verlust oder Bruch der Sehhilfe wird zum Drama und das schafft absolute Abhängigkeit.
  • Ein Plus für die Ästhetik. Nicht allen Personen steht eine Brille. Natürlich kann eine Brille auch ein modisches Accessoire sein, aber in vielen Fällen ist sie das nicht wirklich, sondern mehr Mittel zum Zweck. Nicht umsonst tragen viele Menschen Kontaktlinsen, weil sie sich ohne Brille auf dem Kopf einfach attraktiver fühlen.
  • Mehr Sicherheit beim Sport. Brillen und Kontaktlinsen erschweren in zahlreichen Sportarten die Ausübung dergleichen. Vor allem bei Kontaktsportarten und Disziplinen, bei denen Schnelligkeit gefragt ist. Brillen können brechen und Verletzungen in Augen und Gesicht verursachen. Und nicht nur bei sich selbst, auch beim Gegenüber oder anderen Mitspielern. Aber auch beim Schwimmen stören sowohl Brillen (wegen des Anschlagens) und Kontaktlinsen (wegen des Wasserkontakts).
  • Ein Klingeln für den Geldbeutel. Eine Augenlaserkorrektur spart mittelfristig bares Geld. Während die einmaligen Kosten für eine Augenlaserkorrektur heute überschaubar sind, fallen bei der Nutzung von den klassischen Sehhilfen immer wieder Kosten für neue Brillen, korrigierende Sonnenbrillen, Kontaktlinsen und Pflegemittel  an.
  • Mehr Zeit für Wichtigeres. Nach einer Augenlaserkorrektur benötigen wir keine Zeit mehr für die tägliche Brillen- und Kontaktlinsenpflege, Suche nach neuen Gestellen, Brillenanpassung, Anpassung neuer Kontaktlinsen, etc.

Selbstverständlich ist eine Augenlaserkorrektur nicht nur bei Kurzsichtigkeit, sondern auch bei Weitsichtigkeit und/oder Hornhautverkrümmung eine gute Möglichkeit, sich dauerhaft von Brille und Kontaktlinsen zu verabschieden. Bei einem unverbindlichen Vorgespräch finden wir gemeinsam mit Ihnen heraus, ob Sie für eine Augenlaserkorrektur in Frage kommen und wenn ja, welche Behandlungsmethode für die Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit die am besten geeignete ist.

(Visited 163 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar