Tageslinsen: Vorteile und Nachteile

In den letzten Jahren hat der Konsum von Einwegkontaktlinsen deutlich zugenommen. Einweglinsen, auch Wegwerflinsen genannt, sind weiche Kontaktlinsen, welche nach einer festgelegten Nutzungsdauer einfach weggeworfen werden können. Diese Nutzungsdauer kann zwischen einem Tag und mehreren Monaten variieren, häufig sind jedoch damit die einen Tag zu nutzenden Tageslinsen gemeint. Die Vorteile und auch Nachteile von Tageslinsen möchten wir in diesem Artikel genauer beleuchten. 

Wer nutzt Tageslinsen?

Bisher gehörten vor allem Personen mit Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit zu den primären Nutzern von Einweg-Kontaktlinsen. Denn bis vor Kurzem konnten Personen mit Hornhautverkrümmung die standardisierten, weichen Einweg-Kontaktlinsen nur begrenzt nutzen – oder besser gesagt, hatten einige Probleme damit. Da die Hornhautverkrümmung, wie der Name schon sagt,  aufgrund einer unebenen Hornhautoberfläche entsteht, war es deutlich schwieriger, Kontaktlinsen für Patienten mit Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) als Standardprodukt zu entwickeln als für Patienten mit reiner Kurz- oder Weitsichtigkeit. Dadurch konnte häufig nur die aus einer Kurz- oder Weitsichtigkeit resultierende Verminderung der Sehkraft korrigiert werden, nicht den Sehschärfen-Verlust aufgrund der Hornhautverkrümmung. Aus diesem Grund waren weiche Kontaktlinsen bei einer starken Hornhautverkrümmung nicht zur Korrektur geeignet.

Zudem bewegen sich in einem Auge mit Astigmatismus die Kontaktlinsen mehr als gewünscht. Jedoch haben sich die neuen Kontaktlinsen auch in dieser Hinsicht deutlich verbessert.

Gleichzeitig hat sich die Sauerstoff-Durchlässigkeit der Kontaktlinsen in den letzten Jahren drastisch erhöht, was gerade für Personen mit empfindlicheren Augen einen hohen Unterschied im Tragekomfort darstellt.

Durch diese Verbesserungen stehen Einweg-Kontaktlinsen nun nicht nur Personen mit einer „einfachen“ Kurz- oder Weitsichtigkeit, sondern auch Personen mit empfindlicheren Augen und Personen mit Hornhautverkrümmung zur Verfügung.

Vorteile von Tageslinsen

  • Der Hauptgrund, aus dem sich viele Personen für diese Art von Kontaktlinsen entscheiden, ist die einfache Handhabung: da die Kontaktlinsen nur einmalig benutzt werden, sind keine weiteren Pflegemaßnahmen notwendig. Ein Plus an Bequemlichkeit.
  • Es gibt Tageslinsen für eine breite Auswahl an Parametern: von verschiedenen Brechungsfehlern und bis hin zu zahlreichen unterschiedlichen Stärken.
  • Silikon-Hydrogel Kontaktlinsen haben zu einer Revolution im Kontaktlinsen-Markt geführt. Dieses Material ist besonders sauerstoffdurchlässig, was das Tragegefühl deutlich verbessert hat. Dadurch können auch deutlich mehr Personen Kontaktlinsen tragen.
  • Im Vergleich mit anderen Kontaktlinsen haben Einmal-Linsen einen klaren Vorteil: sie müssen nicht gereinigt werden. Bei klassischen Kontaktlinsen gibt es die Möglichkeit, dass Infektionen, Allergien gegen das Pflegemittel oder andere Probleme auftreten – diese sind bei Tageslinsen zwar auch möglich, aber treten deutlich seltener auf.

Nachteile

  • Tageskontaktlinsen sind bei häufiger Nutzung in der Regel teurer als Kontaktlinsen, die über einen Monat hinweg oder sogar länger genutzt werden können, ganz zu schweigen von individuell angepassten Kontaktlinsen. Je nach Tragehäufigkeit kann das einen deutlichen Preisunterschied bedeuten.
  • Wenn auch in geringerer Häufigkeit, gibt es jedoch auch bei den Tageslinsen Probleme wie Trockenheit des Auges, Infektionen des Auges, etc.
  • Genau wie bei anderen Kontaktlinsen, sollten auch diese Linsen nicht im Wasser verwendet werden. Das bedeutet, dass man auch mit Einmal-Kontaktlinsen nicht ins Meer oder ins Schwimmbad gehen sollte.

Zusammenfassung

Tageskontaktlinsen haben gegenüber klassischen Kontaktlinsen mit längerer Nutzungsdauer einige Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Im Vergleich sind sie sicherer, da jeden Tag ein neues Paar getragen wird und dadurch optimale Voraussetzungen für klare Sicht geschaffen werden. Je nach Traghäufigkeit sind sie leider auch häufig teurer als klassische Kontaktlinsen.

Dennoch stellen sie wie auch klassische Kontaktlinsen keine optimale Lösung zur Korrektur von Sehfehlern dar, gerade bei starken Hornhautverkrümmungen oder sehr empfindlichen Augen. Insbesondere in diesen Fällen kann jedoch auch die Möglichkeit einer Augenlaserkorrektur in Betracht gezogen werden. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne ausführlich zu dem Thema Augenlaserkorrektur.

(Visited 1,016 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar