Kontaktlinsen gegen die Alterssichtigkeit

Kontaktlinsen gegen die Alterssichtigkeit

Ähnlich wie zur Korrektur von Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung  gibt es auch Kontaktlinsen, die die Symptome der Alterssichtigkeit ausgleichen können.

Was ist eine Bifokallinse?

Die sogenannten Bifokallinsen sind Kontaktlinsen, die speziell für alterssichtige Menschen entwickelt wurden.  Auch bekannt als progressive oder multifokale Kontaktlinsen sind sie in der Handhabung gleich den weit verbreiteten Kontaktlinsen bei Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit. Auch die bifokalen Kontaktlinsen können vom Patienten selbst in das Auge eingesetzt und wieder herausgenommen werden.

Unterschiedlich ist jedoch der Aufbau der Kontaktlinse an sich: Denn die bifokalen Kontaktlinsen verfügen über zwei Sehbereiche, um so mit den besonderen Herausforderungen der Alterssichtigkeit zu Recht zu kommen:

  • Segmentierte Bifokallinsen: Diese sind ähnlich einer Gleitsichtbrille aufgebaut. Der untere Teil der Bifokallinse ist auf das Sehen in der Nähe optimiert, der obere Teil für das Sehen in der Ferne.
  • Konzentrische Bifokallinsen: Wie bei den segmentierten Bifokallinsen unterteilt sich auch die konzentrische Linse in zwei Teile: Der mittlere Teil der Linse ist auf das Sehen in der Ferne optimiert, der äußere Rand für das Sehen in der Nähe. Der Vorteil dieser Variante ist, dass sie einfacher in das Auge einzusetzen sind und an in der optimalen Position bleiben.

Der Unterschied zu den Multifokal-Linsen liegt darin, dass diese einen Übergang zwischen einem Sehbereich und dem anderen haben. Dadurch wird der Seheindruck natürlicher und für den Patient angenehmer.

Bifokallinse oder Monovision?

Ein ganz andersartiger Ansatz gegen die Symptome der Alterssichtigkeit ist die sogenannte Monovision. Diese eigentlich sogar ältere Methode setzt sich in der Korrektur der Alterssichtigkeit immer mehr durch. Anders als die bifokalen oder progressiven Kontaktlinsen, arbeitet die Monovision mit nur einem Brennpunkt – allerdings mit einem unterschiedlichen auf jedem Auge. Denn bei der Monovision wird das eine Auge auf die Sicht in der Ferne, das andere auf die Sicht in der Nähe optimiert.

Dauerhafte Korrektur dank refraktiver Chirurgie

Eine sehr beliebte Alternative zu Kontaktlinsen gegen die Alterssichtigkeit ist die refraktive Chirurgie. Diese bietet die Möglichkeit einer Augenlaserkorrektur mit dem Ansatz der Monovision oder die dauerhafte Behandlung der Alterssichtigkeit durch die Implantation von Multifokal-Linsen. Hierbei wird die altersschwache natürliche Linse gegen multifokale Linsenimplantate ausgetauscht. Vorteil einer Linsenbehandlung ist gleichzeitig, dass der Graue Star mitbehandelt wird beziehungsweise dann nicht mehr auftreten kann. Denn durch den Linsenaustausch ist die natürliche, altersbedingte Eintrübung der Linse nicht mehr möglich.

(Visited 53 times, 2 visits today)
 

Schreib einen Kommentar