Hält eine Augenlaserkorrektur für immer?

Immer mehr Menschen weltweit entscheiden sich für eine Augenlaserkorrektur. Egal ob Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Alterssichtigkeit – heute ist es mit moderner Technologie und umfangreicher Erfahrung möglich, individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten einzugehen.

Die meisten Patienten gehen davon aus, dass sie nach erfolgreich vollzogener Augenlaserkorrektur keinerlei Sehhilfe mehr benötigen. Stimmt das denn eigentlich? Dieser Frage gehen wir in diesem Artikel nach.

Brauche ich nach einer Augenlaserkorrektur nie mehr eine Brille?

Eine weit verbreitete Annahme unter den Patienten ist, dass Augenlaserbehandlungen für immer halten. Daran schuld sind vor allem Werbeaussagen, die versprechen, die refraktiven Probleme an der Wurzel zu packen und für immer aus der Welt zu schaffen.

Die gute Nachricht ist: in den meisten Fällen brauchen Patienten nach einer Augenlaserkorrektur keine Sehhilfe mehr. Die schlechte Nachricht ist: Leider ist das nicht immer so. Auch mit moderner Technologie, weitreichender Erfahrung und optimal auf das Auge angepassten Behandlungsverfahren ist es möglich, dass die Augenlaserkorrektur nicht für einwandfreie Sicht sorgt. Gerade bei sehr starken Sehfehlern ist es möglich, dass die Augenlaserbehandlung die optimale Sehschärfe nicht herstellen kann. Dann schafft jedoch eine Nachbehandlung wiederum in vielen Fällen Abhilfe.

Allerdings gilt es bei der Beantwortung der Frage auch noch den folgenden Punkt zu beachten: Bei den meisten Menschen tritt ab einem gewissen Alter die Alterssichtigkeit auf. Diese macht auch vor Personen, die sich einer Augenlaserkorrektur unterzogen haben, nicht halt. Viele Betroffene, die ihren Sehfehler wie Kurz- oder Weitsichtigkeit und/oder Hornhautverkrümmung mit refraktiver Chirurgie haben behandeln lassen, kommen bei einer leichten Alterssichtigkeit jedoch über Jahrzehnte hinweg mit einer bei Bedarf verwendeten Lesebrille zurecht. Natürlich gibt es die Möglichkeit, auch die Alterssichtigkeit mit Hilfe der refraktiven Chirurgie zu korrigieren.

(Visited 163 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar