Korrektur der Alterssichtigkeit: Patientenmeinungen

Beginnen Sie, in der Nähe schlechter zu sehen? Brauchen Sie mehr Licht, um zu lesen oder Tätigkeiten auszuführen, die vorher kein Problem waren? In diesem Beitrag erfahren Sie, was Patienten nach der Korrektur ihrer Alterssichtigkeit über ihre Entscheidung für die Behandlung sagen.

Was ist die Alterssichtigkeit?

Die Alterssichtigkeit, auch Altersweitsichtigkeit genannt, ist ein Sehfehler, der typischerweise zwischen 40 und 45 Jahren auftritt. Er entsteht durch die aufgrund des Alters nachlassende Elastizität der Linse. Dadurch kann der Betroffene nicht mehr auf allen Entfernungen scharf sehen. Vor allem das Sehen auf kurzen Distanzen schafft dann plötzlich Probleme.

“Am Anfang hatte ich Probleme mit sehr kleinen Buchstaben. Dann konnte ich auf einmal die normale Schrift in Büchern nicht mehr entziffern. Dadurch war ich komplett auf eine Lesebrille angewiesen”, erzählt Magdalena R., eine Patientin, die ihre Alterssichtigkeit behandeln ließ.

“Ich konnte die Zeitung nicht mehr gut lesen und auch der Blick auf das Mobiltelefon fiel mir zunehmend schwerer. Ich musste beides von mir weghalten, um die Schrift erkennen zu können”, berichtet Paul, ein Patient, der sich für eine Linsenimplantation zur Korrektur der Alterssichtigkeit entschieden hat.

Wie kann die Alterssichtigkeit korrigiert werden?

Es gibt grundsätzlich zwei Behandlungsansätze in der refraktiven Chirurgie, um sich auch bei Alterssichtigkeit von Brille und Kontaktlinsen befreien zu lassen: die Linsenimplantation mit einer Multifokal-Linse und die Augenlaserbehandlung Monovision. Beide Techniken werden ambulant durchgeführt und die Patienten erholen sich sehr schnell von der Behandlung.

Während der Voruntersuchung analysiert der Augenarzt präzise die Vorgeschichte und Beschaffenheit der Augen jedes einzelnen Patienten, um die geeignete Behandlungsmethode zu bestimmen. “Ich würde mich immer wieder für die Behandlung entscheiden. Nicht mehr von der Brille abhängig zu sein ist ein großes Stück Freiheit”, findet Charo P. Charo hat sich einer Implantation von Multifokallinsen unterzogen.

Ähnliches bestätigt Antonio: “Ich bin sehr zufrieden. Jetzt sehe ich sehr gut und kann auch bei schlechten Lichtverhältnissen lesen. Ich bin von dem Ergebnis meiner Behandlung begeistert.“

Hier berichten weitere Patienten über ihre Erfahrung zur Korrektur der Alterssichtigkeit.

(Visited 98 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar