Weitsichtigkeit – was ist das und wie wird sie behandelt?

Die Weitsichtigkeit ist ein Brechungsfehler des Auges, der sich üblicherweise durch eine unscharfe und unangenehme Sicht in nahen Distanzen äußert. Ab einem bestimmten Alter weitet sich dieses Problem auch auf die Sehschärfe in weiteren Entfernungen aus. Bei einem weitsichtigen Patient wird das Bild hinter der Netzhaut abgebildet statt direkt auf ihr – also genau das Gegenteil, was bei einem kurzsichtigen Patienten passiert.

Warum passiert das?
Dieses Phänomen entsteht entweder durch einen zu kurzen Augapfel des Patienten oder aufgrund einer geschwächten Brechkraft der Linse. Die Weitsichtigkeit kann alleine oder in Kombination mit einer Hornhautverkrümmung auftreten.

Wie kann die Weitsichtigkeit korrigiert werden?
Weitsichtigkeit kann mit unterschiedlichen Behandlungsmethoden der refraktiven Chirurgie (LASIK oder PRK/LASEK) oder durch eine Linsenimplantation korrigiert werden. Der Augenarzt entscheidet nach der Durchführung von verschiedenen Tests im Rahmen der ärztlichen Voruntersuchung welche Behandlung die für den Patienten am besten geeignete ist. In dieser Entscheidung spielen Faktoren wie die Beschaffenheit des Auges, das Alter des Patienten und die gewünschte Sehkraft eine Rolle.
Bei einer Linsenimplantation wird eine künstliche Linse in das Auge des Patienten eingesetzt. Diese bewirkt, dass Bilder genau auf und nicht mehr hinter der Netzhaut abgebildet werden.

Bei der refraktiven Chirurgie wird der sogenannte Excímer-Laser zur Korrektur der Sehkraft eingesetzt. Dieser formt die Hornhaut des Patienten so, dass die Bilder direkt auf der Netzhaut abgebildet werden. Dabei ist LASIK das am häufigsten eingesetzte Verfahren, um refraktive Fehler auszugleichen. Seine Ursprünge hat diese Technologie Anfang der 90er Jahre. Nach mehr als 20 Jahren in der Anwendung ist das Verfahren vollkommen erforscht. Es ist eine einfache, sichere, nahezu schmerzfreie und vor allem genau auf den Patienten abgestimmte Behandlungsmethode.

(Visited 98 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar