7 Tipps gegen beschlagene Brillengläser

25. Januar 2021, 12 Uhr Wissenswertes
Frau mit beschlagenen Brillengläsern

Jeder Brillenträger kennt es im Winter. Sobald man vom Kalten ins Warme geht –  drei, zwei, eins und man sieht nichts mehr, weil die Gläser beschlagen sind. In der aktuellen Situation wird das durch das Tragen der Maske nicht besser – im Gegenteil: ein weiterer Grund für das ständige Beschlagen der Brille, drinnen wie draußen. Damit Sie besser vorbereitet sind haben wir hier unsere Top-Tipps zusammengetragen.

Unter anderem gibt es anti-beschlagen Sprays, und andere nützliche Tricks, die helfen können. Wer das Problem mit den beschlagenen Brillengläsern an der Wurzel packen möchte, der könnte über eine Augenlaserkorrektur oder Linsenbehandlung nachdenken.

1. Der Einklemm-Trick für Brillenträger mit Maske

Wer zurzeit Maske und Brille trägt kennt eventuell diesen Tipp. Einfach die Maske weit oben tragen und unter die Brille klemmen. So kann die vom Atem erwärmte und feuchte Luft hier nicht entweichen und die Gläser beschlagen.

2. Spray gegen beschlagene Brillengläser

Mittlerweile gibt es Sprays und Gels, die auf die Brillengläser aufgetragen werden und so die Nebelbildung auf der Oberfläche verhindern sollen. Praktisch: Die Sprays und Gels sind pocket-size und können so überall hin mitgenommen werden.

3. Brillenputztuch der Extraklasse

Eine Alternative zu Gels oder Sprays können auch Antibeschlagtücher für die Brille sein. Sie funktionieren ähnlich wie die Gels oder Sprays, haben aber eine längere Lebensdauer. Man reinigt die Brille, wie auch sonst und die besondere Beschaffenheit des Tuches sorgt dafür, dass die Gläser weniger leicht beschlagen.

4. Antibeschlaggläser

Eine andere Möglichkeit besteht darin,  seine Brillengläser gegen spezielle Antibeschlaggläser austauschen zu lassen. Diese Lösung ist zwar eine der teureren, aber auch die bequemste. Hier fällt das Auftragen einer Substanz oder das Putzen komplett weg!

5. Wedeln, nicht nur auf der Skipiste

Unser Tipp Nummer fünf ist so simpel wie genial. Einfach die Brille kurz abnehmen und ein bisschen wedeln. So sollte die Nebelschicht schnell verschwunden sein. Dies ist zwar keine präventive Maßnahme, schafft aber schnelle Abhilfe.

6. Die Brille richtig platzieren

Ein weiterer Tipp ist, die Brille einfach ein wenig nach vorne zu rücken. So kann die Luft besser zirkulieren und beschlägt nicht sofort. Dafür muss man eventuell seine innere Kunstlehrerin an die Oberfläche holen und mit dem Selbstbewusstsein der liberalen Künste auftreten, aber es ist ein effektiver Weg, um beschlagene Brillengläser vorzubeugen.

7. Gleichzeitig auch Trick 17: Weg mit der Brille

Wo keine Brillengläser sind, können auch keine beschlagen – also weg mit den Gläsern! Damit Sie trotzdem etwas sehen, greifen Sie zu Kontaktlinsen (leider benötigen viele Kontaktlinsenträger aber dennoch eine Brille, da die Kontaktlinsen nicht ständig getragen werden sollten) oder informieren sich über eine Augenlaserkorrektur oder Linsenbehandlung. Gerne beraten wir Sie unverbindlich online oder an Ihrem nächstgelegenen Lasik Care Standort.

(Visited 18 times, 1 visits today)