Selleriesaft: Eigenschaften für die Augengesundheit

Sellerie ist ein Nahrungsmittel, dem viele Eigenschaften zugesprochen werden. Zum einen zählt er zu den 14 häufigsten Allergenen und löst auch auffällig viele Kreuzallergien aus. Wer zum Beispiel auf Paprika, Kümmel oder Fenchel allergisch reagiert, zeigt auch häufig bei dem Konsum von Sellerie entsprechende Reaktionen. 

Zum anderen ist Sellerie aber auch eine bewährte Heilpflanze, der viele gesundheitsfördernde Eigenschaften zugesprochen werden. In seiner rohen Form hält er besonders viele gesunde Nährstoffe bereit.

Sellerie: gut oder schlecht für unsere Augen?

Noch immer hält sich weltweit das Gerücht, dass Sellerie schlecht für unsere Augen sei. Aber stimmt das wirklich?

Die Antwort lautet: nein. Im Gegenteil, Sellerie gehört zu der Familie der Doldengewächse – genauso wie Petersilie und Fenchel – und diese sind ausgesprochen gesund für unsere Augen. Bereits den alten Griechen waren die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Selleries bekannt.

Besonders bekömmlich ist dabei der Staudensellerie, welcher in unterschiedlichsten Darreichungsformen genossen werden kann: Gekocht in Suppen und Eintöpfen, zum Dippen mit unterschiedlichen Cremes oder besonders beliebt auch in Form eines Saftes.

Wie trägt der Sellerie zur Gesundheit unserer Augen bei?

Der Sellerie ist genauso gesund für unsere Augen wie die für diese Eigenschaften bekannten Gemüse- und Obstsorten wie zum Beispiel Möhren, Melonen, Bananen, Himbeeren und die Ananas.

Und so trägt er zur Augengesundheit bei:

  • Sellerie senkt das Cholesterin im Blut. Dadurch reduziert er die Wahrscheinlichkeit, an Fettleibigkeit zu erkranken, welche dann wiederum zu Anomalien der Augen führen kann.
  • Sellerie senkt die Blutzucker. Dadurch wird auch das Auge mit qualitativ besserem Blut versorgt.
  • Sellerie reinigt den Körper. Wenn wir regelmäßig Sellerie essen, ist es umso unwahrscheinlicher, dass wir an Diabetes erkranken. Dadurch reduzieren wir die Wahrscheinlichkeit, an Folgeerkrankungen des Diabetes wie zum Beispiel das Glaukom zu erkranken oder zu erblinden.

Lecker und gesund: der Selleriesaft

Eine schnelle, gesunde und einfache Form, Sellerie zu genießen ist Selleriesaft. Dieser kann pur oder zusammen mit anderen Gemüsesorten genossen werden. Besonders geeignet sind dafür Karotten, Gurken, Spinat, Petersilie oder jede Art von Kohl. Damit schmeckt der Saft nicht nur noch besser, sondern ist auch für die Augen noch gesünder.

Wir wünschen guten Appetit!

(Visited 682 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar