Schlechte Noten wegen Fehlsichtigkeit

Woran Sie erkennen, dass Ihr Kind vielleicht eine Sehhilfe braucht 

Dreißig Prozent der Schulprobleme entstehen durch nicht entdeckte Sehfehler. Eine besorgende Zahl, wie wir finden. Viele Sehfehler entstehen bereits in der frühen Kindheit. Weil Kinder keinen Vergleich haben, was scharfes Sehen bedeutet, beschweren sie sich daher in der Regel nicht. Umso besser, dass hier in Deutschland unsere Schüler vor Schuleintritt auf Sehfehler untersucht werden.
Aber häufig entwickeln sich Sehfehler, vor allem die Kurzsichtigkeit, erst im Schulalter. Und diese Entwicklung geht schleichend vor sich, sodass in vielen Fällen die Kinder erst recht spät die Fehlsichtigkeit bemerken. Umso wichtiger, dass Eltern und Lehrer auf Anzeichen einer sich entwickelnden Fehlsichtigkeit achten, um frühzeitig mit einer Sehhilfe dagegen zu steuern.

Um zu vermeiden, dass schlechtes Sehen sich auf den schulischen Erfolg auswirkt, sollten Sie auf diese Anzeichen achten:

  • Das Kind schreibt oder malt ungewöhnlich häufig aus vorgegebenen Zeilen oder Umrissen heraus.
  • Beim Malen oder zeichnen wird das Kind sehr schnell müde.
  • Das Kind überliest Wörter.
  • Es kann nicht ohne Fehler von der Tafel abschreiben.
  • Seine Lesefähigkeiten liegen unter dem Altersdurchschnitt.
  • Das Kind reagiert sensibel auf Licht.
  • Das Kind stolpert häufig.
  • Das Kind geht nah an Fernsehen, Computerbildschirm oder Bücher heran.
  • Das Kind beklagt sich häufig über Kopfweh.

Diese Anzeichen sind nicht immer Symptome für eine Fehlsichtigkeit. Aber sie können Eltern einen ersten Hinweis geben, um möglicherweise auftretende Probleme in der Schule einzuordnen. Regelmäßige Kontrollen beim Augenarzt sind daher gerade im Kindes- und Jugendalter sehr wichtig.

Was kann ich tun, um die Augengesundheit meines Kindes zu fördern?

  1. Lassen Sie Ihr Kind nicht im dunklen Zimmer und nur im ausreichenden Abstand (>1,5 Meter) zum Bildschirm fernsehen.
  2. Gewöhnen Sie Ihr Kind daran, bei der Arbeit für optimale Lichtverhältnisse zu sorgen.
  3. Die Ernährung spielt für die Augengesundheit eine große Rolle. Vor allem eine ausreichende Versorgung mit Vitamin A ist für gesunde Augen Pflicht. Dieses Vitamin ist zum Beispiel in Karotten, Kürbis, Fisch und Milchprodukten enthalten.
(Visited 101 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar