LASIK – einfach und verständlich erklärt

Die Abhängigkeit von Brille und Kontaktlinsen kann manchmal sehr unangenehm sein. Daher lassen immer mehr Personen die Sehkraft ihrer Augen mit der LASIK Methode korrigieren. LASIK ist ein Verfahren der refraktiven Chirurgie, um Fehlsichtigkeit wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und/oder Hornhautverkrümmung zu korrigieren.

Dr. med. Erik Wölfel, Facharzt für Augenheilkunde und Leiter von LasikCare, erklärt das LASIK Verfahren, in welchen Fällen es angewandt wird und welche Vorteile LASIK mit sich bringt. LASIK ist eine der am häufigsten angewandten Behandlungsmethoden der refraktiven Chirurgie und ist nach mehr als 20 Jahren Anwendung umfassend erprobt. Seit dem ersten Auftreten der Methode in den 90er Jahren hat LASIK die Augenheilkunde revolutioniert. “Die Korrektur von Fehlsichtigkeit mittels dieser Technik ist einfach, schnell, nahezu schmerzfrei und auf das Auge eines jeden Patienten genau angepasst”, betont Dr. med. Wölfel.

Das Alter des Personenkreises, bei dem LASIK angewandt wird, bewegt sich zwischen 20 und circa 45 bis 50 Jahren. Vor diesem Alter ist die Stärke der Fehlsichtigkeit häufig nicht stabil, was aus der Sicht der Spezialisten gegen eine Augenlaser-Behandlung spricht. Ab einem Alter von ungefähr 45 bis 50 Jahren tritt häufig die Alterssichtigkeit auf. Dann ist es eine Entscheidung des Patienten, ob er nur seine Fehlsichtigkeit korrigieren möchte oder ob er gleichzeitig die Alterssichtigkeit korrigieren lassen möchte.
Abgesehen vom Alter muss ein Patient weitere Bedingungen erfüllen, damit eine Augenlaserkorrektur mit LASIK in Frage kommt. Der Patient muss so zum Beispiel über eine gute Augengesundheit verfügen. Vor der Behandlung erfolgt eine eingehende Untersuchung des Auges durch den Augenarzt. Wenn dabei eine Erkrankung der Augen festgestellt wird, muss diese zunächst behandelt werden. Erst nach der vollständigen Ausheilung kann die auf jeden Patienten individuell abgestimmte LASIK Behandlung durchgeführt werden.

“Der Laser formt die Oberfläche der Hornhaut zu einer Art “Kontaktlinse” und korrigiert auf diese Weise die Sehschwäche”, erklärt Dr. med. Wölfel. Für ihn als erfahrenen Spezialisten der Augenheilkunde mit umfangreicher Erfahrung bietet LASIK zahlreiche Vorteile gegenüber anderer in den letzten Jahren entwickelten Behandlungsmethoden. Neben anderen Stärken ist diese Form der Behandlung sanfter und auch finanziell günstiger für den Patienten.

Bei LasikCare ist jeder Patient einzigartig und jede Behandlung erfolgt genau abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen. Genau diese Personalisierung der Behandlung ist ausschlaggebend für den Behandlungserfolg und damit die Verbesserung von Sehkraft und Lebensqualität des Patienten.

(Visited 157 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar