Patienten-Meinungen nach einer Augenlaserkorrektur

“Ohne Brille sieht man das Leben anders”. Diese und ähnliche Sätze hören wir häufig von Patienten, die ihre Augen haben lasern lassen. Die meisten unserer Patienten sind über Jahre hinweg von der neugewonnenen Freiheit begeistert, morgens aufzuwachen und “ganz einfach zu sehen”. Nach zahlreichen Jahren der Fehlsichtigkeit, während denen am Morgen der erste Griff zur Brille ging, empfinden unsere Patienten diesen Moment immer wieder als Bereicherung.  Natürlich ist das Tragen einer Brille gleichzeitig ein kleiner Verlust der Freiheit. So empfand zum Beispiel auch Yolanda: “Ich brauchte meine Brille für alles. Ich hatte sie immer auf – in dem Moment, in dem ich sie absetze, habe ich nichts mehr gesehen.“ Als sie sich endlich für eine Augenlaserkorrektur entschied, empfand sie das als eine der besten Entscheidungen in ihrem Leben. Nichtsdestotrotz gibt es auch heute noch viele Personen, die zwar unter ihrer Kurz- oder Weitsichtigkeit und/oder Hornhautverkrümmung leiden, sich aber aus Angst oder Unwissen nicht trauen, den Schritt einer Augenlaserkorrektur zu wagen.

Augenlaserkorrekturen: Meinungen von Patienten
“Ich kann wieder einwandfrei sehen – ohne Brille oder Kontaktlinsen, weder für nah noch für fern”. Elisa ist sichtlich zufrieden, wenn sie über die Ergebnisse ihrer Augenlaserkorrektur spricht. Ihre Erinnerung an die Behandlung und die darauffolgenden Stunden fasst sie mit “das ging alles so schnell” zusammen.
Patricia findet “die Behandlung ganz leicht” und Inmaculada, die zugibt, vor der Behandlung “sehr nervös gewesen” zu sein, erzählt, dass die Nettigkeit und Professionalität des ganzen Teams sie begeistert haben und ihr das gleichzeitig sehr viel Vertrauen gegeben hat.
In den Stunden nach der Behandlung können kleinere Unannehmlichkeiten auftreten, aber diese gehen im Normalfall schnell vorüber. Die meisten Patienten, wie zum Beispiel Noelia, empfinden sie “ähnlich wie ein Staubkorn oder ein leichter Druck im Auge”.
Egal welche Lasermethode bei der Behandlung eingesetzt wird (LASIK oder PRK/LASEK): die Behandlung ist sehr schnell vorbei, dauert wenige Minuten und benötigt keine vorherige Behandlung des Auges abgesehen von einer notwendigen ärztlichen Voruntersuchung. Während dieser wird, nach einer eingehenden Untersuchung des Auges, festgestellt, ob und wenn ja welche Augenlaserbehandlung zur Korrektur der Fehlsichtigkeit in Frage kommt.

Die Nachsorge im Anschluss an die Augenlaserbehandlung ist in den allermeisten Fällen denkbar leicht: zu Hause schont der Patient einige Stunden die Augen und verwendet die vom behandelnden Arzt verordneten Augentropfen, um eine Infektion der Augen zu vermeiden und gleichzeitig Unannehmlichkeiten wie ein Fremdkörpergefühl, eine Rötung der Augen oder Lichtempfindlichkeit zu lindern.
Gregorio bestätigt: “Nach der Augenlaserkorrektur waren meine Sehprobleme Vergangenheit.” Was er aber zudem auch als echten Vorteil sieht: “Langfristig sparst du eine Menge Geld. Schluss mit teuren Brillenfassungen, keine Sonderanpassungen mit horrenden Preisen mehr, keine monatlichen Kosten für Kontaktlinsen-Abos.“

(Visited 111 times, 1 visits today)
 

Schreib einen Kommentar